Das Sozialinstitut Kommende Dortmund steht allen Menschen offen, die in den gesellschaftlichen Umbrüchen und Herausforderungen nach Orientierung und Lösungen suchen: für sich selbst, in der Arbeitswelt, in ihrem Unternehmen und in der Gesellschaft. In der Tradition der kirchlichen Sozialverkündigung öffnet sie Räume für den Dialog über die gerechte und humane Gestaltung von Gesellschaft, Politik und Wirtschaft.

Thematische Schwerpunkte bilden die Wirtschaftsethik, die Arbeitnehmerbildung, aktuelle Fragen der Arbeitswelt und Sozialpolitik, die politische Jugendbildung, der (ost-)europäische Einigungsprozess, Fortbildungen für kirchliche Dienstgeber und Mitarbeitervertretungen sowie die wissenschaftlichen Weiterentwicklung der Katholischen Soziallehre und christlichen Sozialethik mit der Herausgabe der internationalen Fachzeitschrift „Amosinterational. Gesellschaft gerecht gestalten“.