Die Stiftung „Kreisau” für europäische Verständigung ist eine öffentliche polnische Nichtregierungsorganisation.
Das Ziel der Stiftung, ist das Unterstützen eines friedlichen und toleranten Zusammenlebens der Nationen, gesellschaftlichen Gruppierungen sowie den einzelnen Einheiten in Europa. Dank der Vielfalt und Vielfältigkeit der Menschen, die sich hier begegnen und ihren Ideen und ihrem Handeln, tobt in Kreisau das Leben. Unser Sitz ist ein Palast-Gutshof Komplex aus dem 17. Jahrhundert, einst das Eigentum der Familie von Moltke. Auf diesem Gebiet funktioniert heute: das größte Jugendbegegnungshaus in Polen, Gedenkort, Europäische Akademie sowie das Internationale Konferenzzentrum „Kreisau“ GmbH
In den Zeiten des Nationalsozialismus hat hier die oppositionelle Gruppe „Kreisauer Kreis“ gewirkt. 1989 fand in Kreisau die historische „Messe der Vereinigung” statt, an welcher sowohl der Premier Tadeusz Mazowiecki, wie auch Bundeskanzler Helmut Kohl teilnahm.