Das Internationale Begegnungszentrum St. Marienthal liegt unmittelbar an der deutsch-polnischen Grenze zwischen Görlitz und Zittau. Es hat seinen Sitz im heute noch aktiven Zisterzienserinnenkloster St. Marienthal. In den ehemaligen Wirtschaftsgebäuden des Klosters sind heute moderne Gästezimmer, Speisesäle, Seminarräume und ein großer Veranstaltungssaal (mit Dolmetscheranlage, Konzertflügel). Weiterhin sind vorhanden: Garten der Bibelpflanzen, 2,1 km langer Walderlebnispfad, Naturschutzstation (Imkerei, Streuobstwiese), historisches Sägewerk, neu sanierte Klosterkirche. Kanus für Paddeltouren auf der Neisse und Fahrräder zur Ausleihe.
Das IBZ ist in den vergangenen Jahren für seine innovative Jugendarbeit mehrfach mit Preisen ausgezeichnet worden.
Ein eigenes Pädagogenteam organisiert jährlich ca. 100 Veranstaltungen für alle Altersgruppen.